In den frühen Morgenstunden des Dienstags kam es zu einem beunruhigenden Vorfall in Hamburg - Eimsbüttel, bei dem mehrere Schüsse auf ein Café abgefeuert wurden. Dieser gewalttätige Akt, der aus einem fahrenden Fahrzeug heraus begangen wurde, hat die lokale Gemeinschaft stark beunruhigt und zu einer intensiven Suche nach den Tätern durch die Polizei geführt.

Am vergangenen Samstag kam es in Hamburg zu einer Kundgebung, die von der Organisation Muslim Interaktiv initiiert wurde. Die Veranstaltung fand auf dem Steindamm im Stadtteil St. Georg statt und zog etwa 1100 Teilnehmer an. Die Demonstranten versammelten sich, um gegen das, was sie als islamfeindliche Politik und Medienkampagne in Deutschland empfinden, zu protestieren. Zudem wurde die Forderung nach der Einrichtung eines Kalifats in Deutschland laut.

Seite 5 von 13